Aktivitäten

Emblem-IGKGT-1

Aktivitäten

der Deutschen Sektion der IGKGT (Internationale Gesellschaft für Kunst, Gestaltung und Therapie) 2018

 

Tagungsprogramm vom 7.-8.12.2018
an der Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin
zum Thema:
„Zur Psychodynamik kreativen Gestaltens”
Künstlerische Therapien in klinischen Arbeitsfeldern
zum Herunterladen:

 

Igkgt-ProgrammBerlin-2018

Ausschreibung Kunsttherapie
Prämierung von B.A. und M.A. Arbeiten von der Wissenschaftlichen Sektion der DGKT
mit dem Themenschwerpunkt der Tagung vom 7.-2-12.2018 an der Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin in Kooperation mit der Deutschen Sektion der IGKGT:

„Zur Psychodynamik kreativen Gestaltens”
Künstlerische Therapien in klinischen Arbeitsfeldern

Prämierung einer quantitativen und/oder qualitativen Studie zur Thematik
Preisgeld 300 € und wissenschaftliche Unterstützung zur Veröffentlichung einer Zusammenfassung der Arbeit in einer anerkannten Fachzeitschrift.

Einreichung bis zum 15. März 2019:
Digitale Fassung der B.A. oder M.A. Thesis mit Gutachten der Hochschule
an:
DGKT – Deutsche Gesellschaft für Künstlerische Therapien e. V.
E-Mail: verwaltung@dgkt.de

Ausschreibung Prämierung-18

 

2017

Tagungsprogramm-DeutscheSektion-April17

Thema: Künstlerische Therapien in Kultur- und Bildungskontexten

TagungDeutscheSektion-Nov.15

Ankündigung des 1. Themenbandes (erscheint bis Februar 2018)

Gestalten - GesundenHeinfried Duncker / Ruth Hampe / Monika Wigger (Hrsg.)

Gestalten – Gesunden

Zur Salutogenese in den Künstlerischen Therapien. Freiburg: Alber Verlag

im Buchhandel erhältlich für 36 €

Salutogenese001

 

Impulse für Therapie und Prävention

Die Gefühle der Verstehbarkeit, der Handhabbarkeit und der Sinnhaftigkeit sind nach Aaron Antonovsky die wesentlichen Komponenten der Salutogenese. Mit Hilfe der Künstlerischen Therapien können diese Resilienzfaktoren gestärkt und Ressourcen aktiviert werden. Dass und wie die gestaltbildende Verarbeitung von Alltags- und Lebenserfahrungen gesundheitserhaltende und gesundheitsfördernde Wirkungen hat, wird in Beiträgen aus den Bereichen der Künstlerischen Therapien, Medizin, Pädagogik, Psychologie und  Neurowissenschaften thematisiert.

ankuendigung-buchband

Ankündigung des 2. Themenbandes 2018

Kreative LernfelderHeinfried Duncker, Ruth Hampe & Monika Wigger (Hrsg.)

„Kreative Lernfelder“

Künstlerische Therapien in Kultur- und Bildungskontexten

Künstlerische Therapien nehmen einen wesentlichen Stellenwert in Kultur- und Bildungseinrichtungen ein. In diesem Band werden anhand einer Aufsatzsammlung zu unterschiedlichen Projektarbeiten Umsetzungsmöglichkeiten dargelegt. In dem Zusammenhang geht es um die Integration in sozialen Netzwerken, in kulturellen Bildungseinrichtungen wie Museen, aber auch um den Stellenwert insbesondere in der schulischen Arbeit sowie in der Flüchtlingsarbeit mit betroffenen Kindern und Jugendlichen. Anhand von exemplarischen Projekten, u.a. mit wissenschaftlichen Vergleichsstudien, wird dies anschaulich vermittelt. Künstlerische Therapien im Kontext inklusiver Handlungsfelder, in der Gewaltprävention und im bildgebenden Resonanz-Bezug werden erörtert. Damit wird der Bedeutung und die zunehmende Verankerung Künstlerischer Therapien in sozialen, kulturellen und schulischen Aufgabenbereichen entsprochen.

Themenband „Heil-Kunst“ von Karl-Heinz Menzen in der Buchreihe

Heil-Kunst